5. Klasse: Übersicht Beurteilungsanlässe

LU: Lernumgebung, HA: Handeln, TE: Test, GE: Gespräch, RE: Reflexion

Aus der Liste möglicher Beurteilungsanlässe ist eine Auswahl zu treffen.
Die Anlässe werden Ende Juni verlinkt (1. Spalte)

Lesehilfen finden Sie unterhalb der Tabelle

5. Sj / 1.Q

Inhalte

Kriterien

5.1.1A GE
Interview

Standortbestimmung Grössen und gebrochene Zahlen

Vorstellungen zu Dezimalzahlen, Grössen und Brüchen aus dem Alltag ►Auswertung Excel

5.1.2A LU
Zahlenmauern beschreiben

Zahlenmauer, Zahlenfolgen
Bd.1 S.155

Zahlenmauern aufstellen Strukturen untersuchen und beschreiben

5.1.3S LU
Zeitverläufe

Zeiträume, Zeiteinheiten
Bd.2 S.144ff, zu ZB5 S.22-25

Zeitverläufe beschreiben, Zeiten berechnen

5.1.4

Lernzielkontrolle 1

 

5.1.5S LU
Verpackungen

Masszahlen, Komma
Bd.2 S.184ff zu ZB5 S.28

Masszahlen interpretieren, Fragen stellen und beantworten

5. Sj / 2.Q

Inhalte

Kriterien

5.2.1A LU
Dezimalzahlen

Dezimalzahlen, Stellenwert-system, Kombinatorik
Bd.1 S.87, zu ZB5 S.30

Dezimalzahlen darstellen, ordnen und systematisch verändern

5.2.2S HA
Preiserkundung

Proportionalität, Grössen
Bd.2 S.174ff zu ZB S.33-45

Produkte in verschiedenen Packgrössen finden und Preisgestaltung untersuchen.

5.2.3AG HA
Konstruieren

Anteile, falten
(Aufg. 8 und 9 ZB5 S.41)

Eigenes Bruchbild konstruieren, färben und beschriften. (mind 3 verschiedene Nenner) Kinderdokumente

5.2.4A LU
Brüche mit Buchstaben

Anteile von Anzahlen, gemeine Brüche
Bd.1 S.101, zu ZB5 S.43

Anteile am Ganzen bestimmen, Anteile vergleichen

5.2.5

Lernzielkontrolle 2

 

5.2.6G RE

Förderkurs noch zu spezifizieren

Wie viele Kärtchen (max. 3 je Kategorie) kann ich in 10’ sicher lösen, bei wie vielen bin ich unsicher? Bei welcher Kategorie muss ich noch üben?

5. Sj / 3.Q

Inhalte

Kriterien

5.3.1G LU      Muster im Kreis

Kreise, Sehnen, Polygone
Bd. 2 S.219ff zu ZB5 S. 48

Sehnen im Kreis (im 20 Eck) zeichnen und untersuchen

5.3.2GA LU
Zahlenfolgen mit Würfeln

Würfelbauten, Zahlenfolgen, Muster
Bd. 1 S.127

Zahlenfolgen geometrisch darstellen, Strukturen erkennen und verallgemeinern.

5.3.3GA LU Quadrate auf Schachbrett

Quadratzahlen, Quadrate, Muster, Addition Bd.2, S. 234

Systematisch vorgehen, auszählen, Muster erkennen und nutzen

5.3.4A HA
Nim-Spiel

Nim-Spiel mit einfachen Brüchen (Achteln)

Brüche korrekt addieren, Spielziel verstehen, Spiel protokollieren

5.3.5A LU
Versteckte Zahlen

Klammern, Grundoperationen, Rechenterme
zu ZB5 S-68, Aufg.3

Zahlen verstecken, Klammern setzen, Zahlen auspacken.

5.3.6

Lernzielkontrolle 3

 

5. Sj / 4.Q

Inhalte

Kriterien

5.4.1A GE

Grosse Zahlen, Stellenwertsystem

Stellenwertsystem mit ganzen und gebrochenen Zahlen verstehen und nutzen

5.4.2G HA
Körper aus Würfeln

Raumbilder zeichnen
zu ZB5 S.74-75

Körper aufgrund von Raumbildern nachbauen, Raumbilder isometrisch zeichnen

5.4.3S LU
Grössen beschreiben

Grössen, Masszahlen
Bd.2 S.120ff zu ZB5 S.80

Steckbriefe zu Grössen anfertigen und interpretieren

5.4.4A LU
Geldbeträge bilden

Dezimalzahlen, Geldbeträge

Geldbeträge (Muesnzen) addieren, systematisch vorgehen

5.4.5

Lernzielkontrolle 4

 

5.4.6A Reflexion schriftlich 

Selbsteinschätzung

Antwort zu folgenden Fragen: Was kann ich schon gut? Was mache ich gerne? Wo sollte ich schneller sein? Was verstehe ich noch nicht genau?

Zu den Abkürzungen in der linken Spalte:
• 5.4.2 bedeutet: 5. Schuljahr, 4. Quartal, 4. Vorgeschlagener Beurteilungsanlass.
• Die Buchstaben nach den Nummern bedeuten: A Arithmetik, S: Sachrechnen, G: Geometrie

Jeder Beurteilungsanlass ist in erster Linie ein Förderanlass. Den Kindern wird bei Bedarf und entsprechender Bereitschaft mehrmals die Gelegenheit gegeben, die Mindestanforderungen zu erfüllen. Zu jedem Anlass wurden detaillierte Beurteilungskriterien erarbeitet.

 

Quellen:
ZB5: Autorenteam (2007): Zahlenbuch 1, Schweizer Ausgabe. Zug (Klett und Balmer)
Bd 1: Hengartner, Elmar, Hirt, Ueli und Wälti, Beat (2006): Lernumgebungen für Rechenschwache bis Hochbegabte. Zug (Klett und Balmer)
Bd. 2: Hirt, Ueli und Wälti, Beat (2008) Mathematik zur natürlichen Differenzierung, Band 2. Velber (Kallmeyer)