5 Säulen der Beurteilung


Beurteilungs-
säulen:

LERN-
UMGEBUNGEN

HAND-
LUNGEN

TESTS (Lern-kontrollen)

GE-
SPRÄCHE

RE-
FLEXION

Abkürzung

LU

HA

TE *

GE

RE

hauptsächliche Schülertätigkeit

Lernspuren legen und dokumentieren

                       handeln und protokollieren

Prüfungsaufgaben
lösen

über Mathematik sprechen

über das Lernen nachdenken

Eingesetzte
Instrumente

Lernumgebungen für Rechen-schwache bis Hochbegabte

Spiele,
Handlungs-
anleitungen

Lernkontrollen     (PH Bern), Gesamttest CD-Rom Blitzrechnen

Klinische Interviews

Lernberichte,
Selbst-
einschätzungen

Schüler-
produkte

Schüler-dokumente

Handlungs-
protokolle

Lern-
kontrollen

Ergebnis- protokolle

Lernberichte, Einschätzbogen

Instrumente für Auswertung

Kriterien-
streifen

Kriterien-
streifen

Auswertungs-
bogen zu Lernkontrollen** (Anregung)

Kriterien-
streifen, Ergebnis-

protokolle,  Interview-
auswertungs- tool (Excel)

Kriterien-
streifen

Gesamt-
auswertung ***

Auswertungs-
tool (Excel)

Auswertungs-
tool (Excel)

Evtl. Auswert-ungstool

Auswertungs-
tool  (Excel)

Evtl. Auswert-
ungstool

 
Durch Anklicken der Titel zu den Beurteilungssäulen können Hinweise und Anleitungen heruntergeladen werden (siehe auch Unterseite "zum Projekt").

* = im Bereich der Tests wurden keine Instrumente entwickelt, sondern bestehende empfehlenswerte Instrumente eingesetzt. Inwieweit diese summativen Beurteilungsanlässe in die Gesamtauswertung einfliessen sollen oder separat ausgewertet werden, muss an der Schule vor Ort entschieden werden.

** = in den Beurteilungsplänen sind die Lernkontrollen momentan nur andeutungsweise eingetragen (in den Planungshilfen sind sie in Bezug auf die Unterrichtsplanung genauer festgehalten). Zu den empfohlenen Lernkontrollen wurden lediglich Ideen und Anregungen zur Auswertung erprobt.

*** = mit "Gesamtauswertung" ist eine Erfassungs- und Darstellungsmöglichkeit von verschiedenen durchgeführten Beurteilungsanlässen gemeint. Im angebotenen Auswertungstool in Form einer Exceltabelle können die erfüllten Kriterien (A, B, C, D) aus den Beurteilungsanlässen eingetragen und dann in einer Balkengrafik dargestellt werden. Gesamtauswertungen für die Erstellung von Noten-Zeugnissen oder Lernberichten müssen an der Schule vor Ort auf der Grundlage von
kantonalen und lokalen Vorgaben erarbeitet werden.